Schriftgröße: normal . groß . größer
     +++  01.04.2019 VELO Berlin  +++     
     +++  01.04.2019 Tag der Elektromobilität  +++     
 
AVE-Stand, VST Steglitz 2013

Arbeitskreis von Verkehrsexperten

Berlin-Brandenburg e.V.

... ein Zusammenschluss von Verkehrsexperten
aus unterschiedlichen Branchen

 

Unsere Experten stehen Ihnen für Fragen rund um das Thema Verkehr zur Verfügung. Die Angebotspalette unserer Mitglieder ist sehr vielschichtig aufgestellt.
Weitere Informationen erhalten Sie bei den jeweiligen Internetangeboten unserer Experten. Über die Mitgliederliste gelangen Sie direkt dort hin.

 

Wir sind...
- Mitunterzeichner der Berliner Charta für Verkehrssicherheit und
- Partner der Verkehrssicherheit in Berlin
 

Polizeimeldungen Berlin

Berliner Polizei -Twitter

 

Polizeimeldungen Brandenburg

 

Einsätze Berliner Feuerwehr

Berliner Feuerwehr - Twitter

 

 

 

Rettungsgasse_Logo_P-V+T

Denken Sie an die Rettungsgasse!

 

Seit Jahrzehnten ist in Deutschland unter anderem beim Stoppen des Verkehrs auf Autobahnen und Außerortsstraßen mit mindestens zwei Fahrstreifen für eine Richtung das Bilden der so genannten Rettungsgasse Pflicht. Schließlich könnte der Grund für den (Rück-)Stau ein Unfall sein.

 

Rettungskräfte müssen so schnell wie möglich zur Unfallstelle gelangen können. Dennoch kommt es in der Praxis immer wieder zu Problemen, da die derzeitige Regelung von den Verkehrsteilnehmern oft nicht zufriedenstellend umgesetzt wird. Die Regelung zur Bildung einer Rettungsgasse in § 11 Absatz 2 StVO wird deshalb vereinfacht.

(Quelle: Text BMVI, Logo p-v-t)

VB19_VELOLogo_16zu9

Termine:

VELO - Fahrradmesse in Berlin

vom 27.04. - 28.04.2019 auf dem ehemaligen Flugplatz in Berlin - Tempelhof
Der AVE ist wieder auf der Aussenfläche auf dem Gemeinschafts-Stand von Berlin-Sicher-Mobil mit dabei.

 

In einem LKW der VSBB Verkehrssicherheit Berlin-Brandenburg GmbH können durch Perspektivwechsel die Gefahren abbiegender Lkw erkennbar werden.

Dazu stellt der AVE wieder einen häufigen Abbiegeunfall zwischen LKW und Radler nach und thematisiert die Sichtbereiche des LKW (Toter Winkel).

Wir sind in der Nähe des einzigen Fliegers, links neben der Radrennstrecke. Zwischen dem Bikeparken oben und dem Viereck unten: Zu sehen am knallgelben LKW.

 

 

27.04.2019

Tag der Elektromobilität in Kleinmachnow

Parkplatz an der Rammrathbrücke in Kleinmachnow (direkt am Teltowkanal)
im Landkreis Potsdam-Mittelmark, von 10-16 Uhr.

 

 

25.05.2019

Formel E - 10. Rennen in Berlin-

Parcour auf dem ehemaligen Flugplatz in Berlin-Tempelhof

TW_Akt_03042019_1
TW_Akt_03042019_2
TW_Akt_03042019_5

Bilanz der stadtweiten polizeilichen Schwerpunktmaßnahmen zur Bekämpfung von Verkehrsunfällen mit Radfahrenden bei Abbiegevorgängen

Polizeimeldung vom 15.04.2019
Vom 1. bis zum 12. April 2019 hat die Polizei Berlin im Rahmen der Schwerpunktaktion im gesamten Stadtgebiet gezielte Maßnahmen zum Schutz von Radfahrenden an verkehrsreichen und unfallbelasteten Kreuzungen sowie Einmündungen durchgeführt. Das Hauptaugenmerk lag hier in der Verkehrssicherheitsarbeit auf Fehlverhaltensweisen von abbiegenden Kraftfahrzeugen gegenüber Radfahrenden.  (weiter...) Der AVE unterstützte diese Massnahmen mit der Aktion "Toter Winkel", mehr dazu weiter unten. 
 
Unfallfrei durch die Fahrradsaison! Getreu diesem Motto wird die Polizei Berlin im Zeitraum vom
1. April bis 12. April 2019 in einer Schwerpunktaktion ihr Hauptaugenmerk in der Verkehrssicherheitsarbeit auf Fehlverhaltensweisen von abbiegenden Kraftfahrzeugen gegenüber Radfahrenden richten.

 

Gemeinsam mit den Kollegen von der Direktion 3,  Abschnitt 31 +  32 war der AVE zu einer Fahrradsicherheitsaktion am 03.04.2019 in der Memhardstrasse/ Karl-Liebknechtstrasse in der Nähe des Berliner Alexanderplatzes im Einsatz. Die beiden tödlichen Radler-Unfälle in der Nähe des Alexanderplatzes zwingen alle Verantwortliche zu Beginn der Fahrradsaison zum Handeln.

 

Der AVE brachte rund um die grossflächige Kreuzungsanlage das Piktogramm für den Toten Winkel auf die Radstreifen auf. Zusätzlich auch auf mögliche Rechtsabbiegerspuren um hier besonders den Kraftfahrer auf die Gefahren des Toten Winkels hinzuweisen. Man sieht auch wie eng es manchmal für den Radfahrer werden kann, wenn LKWs rechts abbiegen müssen.

 

Die Berliner Polizei warnte ebenfalls auf den Toten Winkel,  Radfahrer konnten sogleich auch ihre Fahrräder codieren lassen. Am Anfang nochzurückhaltend, wurde dann aber doch zahlreich von den Radlern genutzt.  Auch die Kraftfahrer wurden angesprochen, das Spurverhalten und auch der Einsatz des Schulterblickes beobachtet und gegebenenfalls sanktioniert. Auch unsere Kraftfahrer müssen sich noch auf die vielen Radfahrer einstellen. Da hilft nur die Erinnerung an den §1 der STVO und die Gegenseitige Rücksichtsnahme.

 
Ein (Teil-) Erfolg für die Radfahrsicherheit in Berlin. Es wird sicherlich nicht die letzte derartige Veranstaltung in der Berliner Innenstadt gewesen sein.
Bild und Text AVE
Plane_TW_UKB
TW_Akt_03042019_5
TW_Akt_03042019_6

Auf einen Blick!

Vorschaubild der Meldung: VELO Berlin

ENTDECKEN.TESTEN.KAUFEN VELOBerlin - die Fahrradmesse 27. und 28.04.2019 in Berlin Das Fahrrad beflügelt Berlin! Nach der erfolgreichen Premiere am Flughafen Tempelhof im April 2018 ... [mehr]

 

Am Samstag, den 27.4.2019 wird auf dem Partkplatz an der Rammrathbrücke in Kleinmachnow (direkt am Teltowkanal) der Tag der Elektromobilität im Landkreis Potsdam-Mittelmark stattfinden (10-16 Uhr). ... [mehr]